Verlag

Der hauseigene, kleine Verlag des Klosters entstand etwa um 1930. Später wurde es etwas ruhiger um ihn. Um die Tradition weiterzuführen und um teilweise eigene Publikationen vertreiben zu können, entschloss sich der Orden jedoch in den 1990-er Jahren für eine Wiederbelebung. Heute ist Pater Thomas Winter hauptverantwortlich. Der thematische Schwerpunkt liegt auf den kirchenrechtlichen Schriften, die von dem Kirchenrechtler Pater Stephan Haering betreut werden.

Derzeit sind lieferbar:

aus der Reihe „Subsidia ad ius canonicum vigens applicandum“:

Franz Kalde
Authentische Interpretationen zum Codex Iuris Canonici I (1984 – 1994)
(SICA 1)

Johann Hirnsperger
Statuten der Österreichischen Domkapitel
(SICA 3)

Sekretariat der Deutschen Bischofskonferenz
Kirchenrechtliche Stellungnahmen der Arbeitsgruppe Kirchenrecht der Deutschen Bischofskonferenz in der Zeit von 1984 bis 1989
(SICA 4)

Heribert Schmitz / Franz Kalde
Partikularnormen der Deutschen Bischofskonferenz
(SICA 5)

Stephan Haering / Burghard Pimmer-Jüsten / Martin Rehak
Statuten der deutschen Domkapitel
(SICA 6)

Heribert Schmitz
Kirchenrechtliche Gutachten
(SICA 7)

Johann Hirnsperger / Stephan Haering
Statuten der österreichischen Kathedral- und Kollegiatkapitel
(SICA 8)

Franz Kalde
Authentische Interpretationen zum Codex Iuris Canonici II (1995 – 2005)
(SICA 9)

sonstige Titel:

Die Satzungen der Bayerischen Benediktiner-Kongregation
Die Satzungen der Kommunität Venio
IN UNUM CONGREGATI
Festgabe für Augustinus Kardinal Mayer OSB zur Vollendung des 80. Lebensjahres